Praxisgruppe Rhein-Main

Language

German

Format

Offline

Geographic reach

Rhein-Main-Gebiet

Focus Areas

"Innere Sicherheit finden und das Heilige einladen in Zeiten des Umbruchs."

This Group is currently

Open for new applications

Date/Time

Wir treffen uns im 2-wöchigen Rhythmus Donnerstags Abends live in Frankfurt bzw. online.

Group Leader(s)

Dieter Stolz

“Als Absolvent der ersten Praxisgruppenleiter-Ausbildung im Jahr 2011 leitete ich seitdem unterschiedliche Praxisgruppen für verschiedene Zielgruppen (offene Gr., Männergruppe, Co-Ltg. der PG-Frankfurt). Die Gruppen fanden als Präsenzgruppe, als eine Online-Gruppe oder im Hybrid-Format statt. Für mich ist die Leitungsaufgabe mit Praxisgruppen ein Ort der eigenen Weiterentwicklung und wo ich mich mit Freude in den Dienst stellen kann.”  

Constanze Fries

Freischaffende Künstlerin und Designerin, Coach, zertifizierte Praxisgruppenleiterin und seit  2014 Studierende bei Thomas Hübl. „Die Praxisgruppen sind für mich ein Ort, an dem wir in Kontakt kommen mit unserer tiefsten Menschlichkeit und gleichzeitig Anbindung finden an etwas, das größer ist.“

Julia Prinzbach, Nana Klietsch

Julia Prinzbach
Erziehungswissenschaftlerin und Gestalttherapeutin (IGE),
Seit 2012 Studierende bei Thomas Hübl und zuvor langjährige Teilnehmerin in der Praxisgruppe Frankfurt.
„Schon lange interessiere ich mich für die Entwicklung von Persönlichkeit und Bewusstsein, die Verfeinerung der Wahrnehmung und der Raum der entsteht, wenn wir uns begegnen. Die Praxisgruppe ist für mich ein Nährraum, ein Ort an dem wir sein und uns zeigen können, ganz authentisch, so wie es jetzt gerade ist“
Nana Klietsch Lernende im Thomas-Hübl-Feld seit 2016; momentan tätig als Sozialpädagogin; diverse Weiterbildungen im Bereich Körper- und Tanztherapie; seit Januar 2022 in Ausbildung zur Körper- und Atemtherapeutin
”Transparente Kommunikation bedeutet für mich gemeinsam einen sicheren Raum zu co-kreieren indem intime und heilsame Begegnungen möglich sind. Für mich geht es viel um die Erweiterung meiner eigenen Berührbarkeit – mit mir selbst, mit anderen und mit ‘dem Göttlichen’, da wo ich es genießen kann ebenso wie dort, wo es mir schwer fällt.”

Apply to join this group

Please tell us a bit about yourself…

Join Us

Sign up for the newsletter. Help us to heal collective trauma and reduce its disruptive effects on our global culture.